Polen – ein attraktives Reiseziel

Insgesamt 23 Nationalparks, die den Naturreichtum Polens präsentieren. Darunter befindet sich u.a. der Nationalpark Bialowieza, in dem bis heute noch Wisente vorkommen und der von der UNESCO zum Naturreservat erklärt wurde. Alle Nationalparks bestechen durch die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt, lassen neue Lebensenergie volltanken und die Schönheit der Natur aufs Neue entdecken.

Was mach Polen so besonders empfehlenswert?

Polen als ReisezielEine erstaunliche Vernetzung von Kanälen, Schleusen und 2.700 einzelnen Seen, die sich für eine 1.700 Quadratkilometer große Seenplatte zusammensetzen, bietet einen höchst attraktiven Ausflugs- und Urlaubsort für inländische und ausländische Touristen. Die großen Masurischen Seen ziehen alljährlich Tausende Fans der Segeltouren und Wassersportarten. Sie sind fast auf allen Listen zu sehen, die sehenswerte Seengebiete Europas zusammenstellen. Diese zauberhafte Seenlandschaft verdient es mit absoluter Sicherheit, ein Wunder genannt zu werden. Deswegen starteten Masuren 2011 im internationalen Wettbewerb um den Titel eines der sieben Weltwunder. Nur einige Schritte teilten die polnische Seenplatte von diesem Ehrentitel.

Für Alt und Jung, mit Auto oder zu Fuß

Für Liebhaber aktiver Urlaubsgestaltung stehen in Polen über 3000 km markierte Radwege offen, die sich durch malerische Hügel, grüne Wälder, Wiesen und verschlafene polnische Dörfer ziehen. Besonders reizvoll sind die Fahrradwege, die durch die Wälder des Gebirgszuges in Beskiden führen und die beeindruckenden Landschaften vor den Menschenaugen enthüllen oder durch die traumhaften Gebiete der Tucheler Heide, die durch einzigartige Naturlandschaften bestechen. Empfehlenswert ist auch die polnische Ostseeküste, die kreuz und quer mit dem Fahrrad befahren werden kann. Als Halteplatz kann man eine von mehreren schönen Städten wählen, die an der Ostsee gelegen sind und die mit einzigartigen Kulturschätzen verlocken. In Malbork kann man sich beispielsweise die Marienburg ansehen, die als das größte Backsteinbauwerk der Welt anerkannt wurde. In Gdańsk befindet sich die größte Backsteinkirche der Welt – Marienkirche und in Gdynia kann man die Wunder des polnischen Schiffswesens besuchen.

Für die Auflistung touristischer Attraktionen in Polen würde eine Seite nicht ausreichen. Seit dem Eintritt Polens in die Europäische Union wurden auch viele Investitionen realisiert, die zur effektvollen Restaurierung mehrerer kulturellen und historischen Schätze Polens geführt haben. Polen ist dadurch zu einem attraktiven Reiseziel geworden, das zugleich eine preisgünstige Urlaubs- und Freizeitgestaltung garantiert.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.